Die Weltreligion

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Die Weltreligion

* Themen
     die Lehren des Faberismus
     Was ist der Faberismus?

* mehr
     Die Lehren des Faberismus

* Links
     Die offizielle Website von Gott höchstpersönlich!
     die offizielle Website des dritten 1/3 Gottes höchstpersönlich!
     die offizielle Website des zweiten 1/3 Gottes höchstpersönlich!
     Die offizielle Website 1/3 Gottes!






Eine Kurzbeschreibung

Nun endlich ist sie da, die Weltreligion des Faberismus. Eine Abspaltung des Fulogismus, die Grundlegenden Dinge sind übernommen, die, deren Ansichten wir nicht teilen, verbessert. Wir sind quasi eine Konfession des Fulogismus, was nicht heißen soll, dass wir seine Lehren ablehnen, im Gegenteil.

Um einmal die wichtigste Änderung zu erwähnen: Der Faberismus glaubt an die heilige Dreifaltigkeit. Nur in dieser Dreiigkeit kann die göttliche Aura sachgemäß aufgenommen werden.                                                                                     Hier herrscht Gleichberechtigung durch und durch, nur die Meister sind natürlich höherer Natur.                                             Keiner kann auf- oder absteigen, es gibt keine Rangordnung, die die Gläubigen in etwaiger Weise aufteilt. Alles was zählt ist der Spaß und die Zufriedenheit des Einzelnen.

 

 

 

1.3.08 00:57
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Illyria (4.5.08 21:59)
Da hat doch jemand unsere Idee geklaut...
Wir hätten sie nur zumindest "grammatikalisch richtiger" durchgeführt... ^^


Göttliches Medium / Website (5.5.08 21:03)
Also ich will doch sehr bitten, Gedanken lesen können wir göttlichen Medien ja nun auch nicht. Und da wir halt nur "Medien" sind, beherrschen wir auch die deutsche Grammatik vorstellbarerweise nicht perfekt..

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung